²ʲв
:
³
ʳ
'
˳
˳
ϳ
'
㳿
Գ
Գ
Գ
Գ


B: Das stimmt. Er fragt immer viel.

1. Helmut fragt immer viel. 2. Der Tisch ist noch frei. 3. Das Zimmer ist sehr
groß. 4. Die Tassen kosten 16 Dollar. 5. Frau Ostermann ist hier. 6. Die Eltern
essen hier. 7. Walter Kaufmann ist in Halle. 8. Klaus arbeitet immer hier.
9. Sein Bruder heißt Heinz. 10. Ihre Schwester ist in Hannover. 11. Ihre
Großeltern sind in Hamburg. 12. Deine Mutter heißt Helga.

8*. Antworten Sie nach dem Muster:

Sind die Eltern noch in Hamburg? (Halle)
Nein, sie sind schon in Halle.

1. Sind die Großeltern noch in Salzburg? (Linz) 2. Sind die Eltern noch in
Bregenz? (Vaduz) 3. Sind Herr und Frau Heinze noch in Bremen? (Bonn)
4. Sind Herr und Frau Huber noch in Innsbruck? (Graz) 5. Ist Herr Heinz
noch in Jena? (Berlin) 6. Ist Frau Heinze noch in Potsdam? (Rostock) 7. Ist
Monika noch in Gera? (Weimar) 8. (st Rolf noch in Cottbus? (Zwickau) 9. Ist
deine Schwester in Halle? (Kassel) 10. Ist seine Mutter noch in Kiel? (Wien)

11. Ist ihr Bruder noch in Dresden? (Magdeburg) 12. Ist dein Vater noch in
Stuttgart? (Hannover)

9.Üben Sie zu zweit nach dem Muster:
Erna ist noch klein.

A: Wer ist noch klein?
B: Sie ist noch klein.

1. Dagmar ist hier. 2. Rolf und Dieter arbeiten viel. 3. Helga ist schon da.
4. Gisela ist im Lehrzimmer. 5. Wilhelm fragt viel. 6. Paul und Klaus sind
schon hier. 7. Die Eltern sind alt. 8. Oskar ist noch sehr klein. 9. Die
Großeltern arbeiten noch. 10. Die Mutter arbeitet am Abend. 11. Meine
Schwester heißt Helga. 12. Dieser Student studiert gut.

10.* Antworten Sie:

1. Ist dieser Stuhl frei? 2. Ist dieser Tisch noch frei? 3. Wo ist dieses Zimmer?
4. Wie ist dieses Zimmer? 5. Was kostet dieses Bett? 6. Sind die Studenten
hier? 7. Wie viele Tische sind da? 8. Ist dieser Student schon da? 9. Arbeiten
die Studenten viel? 10. Hat diese Studentin Geschwister? 11.Wie viele
Fremdsprachen studiert deine Schwester? 12. Ist deine Schwester schon
Studentin? 13. Arbeiten Ihte Eltem noch? 14. Sind Ihre Großeltern alt?
15. Wo ist Ihre Universität? 16. Sind die Studenten im Juli und August frei?
17. Sind Ihre Geschwister auch Studenten? 18. Ist diese Straße breit? 19. Wie
heißt deine Mutter? 20. Wie heißt dein Vater?

11**. Ergänzen Sie:

1. Wie viel Dollar... () diese Tassen? 2. Sind sie... () in Berlin?
3. Die Eltern sind ... () in Dresden. 4. ... ( ), Johann! 5. ...
() ist hier das Zimmer Nummer 3? 6. ... ( ), Frau Stamm! 7.
Er ... () an der Universität. 8. Sie studiert ... (). 9. Meine
Schwester ist... (). 10. Sie studiert zwei... ( ). 11. ...
( ) ist meine Schwester in Halle. 12. Im ... () ist mein Vater
in Hamburg. 13. Das Zimmer... () 100 Dollar. 14. Das Zimmer ist
... (). ... () kostet ... (). 15. ... ( ). ...()
schläft und spielt... ( ).

12**. Übersetzen Sie ins Deutsche:

1. ? 2. ?
. 3. , ! 4. .
100 . 5. ? . , ! 7. -
? - . 8. ? 9.
. 10. ? 11. .

. 12. - ? - ,
. 13. ³ ? 14.
? 15. . 16. ?
.ij ? 18. - ? -
. 19. . ³
. 20. - ? - , . -
? - ³ .

LEKTION 7

Phonetik:

Diphthong: [ co] - eu, au, ,

Konsonant: [ c ] - ch; -chen; -lieh; -ig

Grammatik: Indikativ. Allgemeines.

Verben im Prasens. Gebrauch. Konjugation.
Verben mit trennbaren und
untrennbaren Präfixen. Allgemeines,
Rektion der Verben. Allgemeines.
Die Deklination der Substantive. Allgemeines.
Zusammengesetzte Substantive.

1. Uben Sie:

[c]

ich solche Chemie wichtig
mich Mädchen Chemiker richtig
dich echt Chemiewerk feierlich
sich Recht China deutlich
durch schlecht chinesisch wenig
welch sprechen chemisch fleißig
[x]- [c] [c].[/] [c]-[/]
Dach- Dächer durchschauen Fichte - Fische
Fach- Fächer durchschlafen Stiche - Tische
schwach - schwächer Durchschnitt brich - frisch
Macht - Mächte Milchspeise dich - Tisch
Nacht -Nächte Liechtenstein sich - Fisch
lachen - lächeln Sprechstunde mich - mischen

gleiche Rechte
gleiche Pflichten
Milch und Honig
richtig sprechen
gerechter Richter
ein niedliches Gesicht

d. Friedrich Schiller; Heinrich Heine; Bertolt Brecht; Heinrich Mann; Erich
Maria Remarque; Johannes Robert Becher; Erich Kästner; Hans Werner
Richter; Ulrich Plenzdorf; Ludwig van Beethoven; Georg Friedrich Händel.

[ao]-[co]
Bau - Gebäude
Baum - Bäume
Haus - Häuser
Raum - Räume
Traum - Träume
Frauen - Freunde

.

[co]

Euro Boykott

Europa Freude

europäisch Freunde

euch neu

euer neunzehn

Broiler Betreuer

treu betreuen
treue Freunde
treue Freundschaft
neue Bräuche

Freundestreue nicht bereuen
Träume sind Schäume

f.
g

Ich spreche den ich-Laut nicht richtig aus. Das ist aber für mich sehr
wichtig, ihn (den ich-Laut) richtig auszusprechen.

Üben Sie die Intonation:

Wir essen am Abend.

h. Wir studieren an der Universität. Er studiert Fremdsprachen. Sie arbeiten am
Abend. Wir sitzen am Tisch. Er arbeitet am Morgen. Wir sind im Zimmer. Sie
kommt am Abend.

1. Lesen Sie vor und lernen Sie:

  1. machen (machte, hat gemacht) - -.; -.;
  2. ich-;
  3. c. ich heiße
    ich habe
    ich spreche
    ich rechne
    im Unterricht
    fleißig studieren

j-n (.)lehren (lehrte, hat gelehrt) - , -. -.;Die
Mutter lehrt das Kind Fremdsprachen.
-

. der Lehrer - / der Lektor -s, -en- , ; die
Lehrerin -nen/ die Lektorin -nen -, ; der
Lehrraum -(e)s, Lehrräume- , ; im
Lehrraum - ; die Lehranstalt -, -en - ; die
Lehranstalt absolvieren (absolvierte, hat absolviert) -
; In einem Jahr (in 3 Jahren) absolviert sie diese
Lehranstalt. - (3 ) .

  1. der Unterricht -(e)s,- ; der Fremdsprachenunterricht -
    ; im Unterrieht - ; nach dem Unterricht -
    ; etw. (.)j-m (D.)unterrichten (unterrichtete; hat unterrichtet)
    / j-m (D.)Unterricht geben (gab, hat gegeben)/ erteilen (erteilte, hat
    erteilt) -
    -. ..;
  2. auch-, ;
  3. lernen (lernte, hat gelernt)- ( ), , -.; der,
    die Lernende -, - - / , ();
  4. die Schule -, -en - ; die Oberschule - ; die
    Hochschule , ; in der Schule lernen -
    ;
  5. die Vokabel -, - - (); neue (neu - ) Vokabeln lernen -
    ;
  6. neun - ', neunzehn - ';
  7. etw. (.),mit (D.),über (.)/ von (D.)sprechen (sprach, hat gesprochen; er
    spricht)
    - -., -. -.; Er spricht
    diese Fremdsprache gut. - ³ .
    Sie spricht mit dem Lehrer über die / von der Hochschule. -
    , aussprechen (sprach aus, hat
    ausgesprochen) - ; die Aussprache - ;
  8. lesen (las, hat gelesen; er liest) - ; vorlesen (las vor, hat vorgelesen;
    er liest vor) - ; das Lesen -s, - - ;
  9. der Text -(e)s, -e -;
  10. euch - , (ihr); Wie geht es euch? - ? - Es geht
    uns gut. .
  11. gern - , ; gern lesen / das Lesen gern haben (hatte,
    hat gehabt) -
    ;
  12. das Haus -s, Häuser -, ; zu Hause - ; nach Hause
    ;
  13. das Mädchen -s, , ;
  14. besuchen (besuchte, hat besucht) - ;
  15. fragen (fragte, hat gefragt) - II antworten (antwortete, hat
    geantwortet) -
    ; die Frage -, -n - // die Antwort -, -n -

; eine Antwort geben - , // eine Frage
stellen (stellte, hat gestellt) - ;

  1. leicht -, ;
  2. Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. - ':
    , .

GRAMMATIK

Verben im Präsens
Singular

    1. ich studier-e, arbeit-e, heiß-e, schlaf-e, les-e, hab-e, bin
    2. du studier-st, arbeit-est, heiß-st, schläf-st, lie-st, ha-st, bi-st
    3. er, sie, es studier-t, arbeit-et, heiß-t, schläf-t, lie-st, ha-t, i-st

Plural

      1. wir studier-en, arbeit-en, heiß-en, schlaf-en, les-en, hab-en, sind
      2. ihr studier-t, arbeit-et, heiß-t, schlaf-t, le-st, hab-t, seid
      3. sie, Sie studier-en, arbeit-en, heiß-en, schlaf-en, les-en, hab-en, sind

Beuchten Sie: sein (war, ist gewesen; er ist)
die Nacht - die Nächte
fremd + die Sprachc = die Fremdsprache
die Mutter + die Sprache = die Muttersprache
die Muttersprache + der Unterricht = der Muttcrsprachenunterricht

3. Lesen Sic mit der richtigen Intonation vor und übersetzen Sie ins Ukrainische:

Text 1: Wie heißt du?

  • Hallo!
  • Hallo!
  • Wie heißt du?
  • Ich heiße Erich Hoffmann. Und wie heißt du?
  • Ich heiße Dietrich!
  • Und wie heißt dieses Mädchen?
  • Es heißt Hannelore,
  • Wie alt bist du, Hannelore?
  • Ich bin neun Jahre alt.
  • Seid ihr Geschwister?
  • Ja, Hannelore ist meine Schwester.
  • Wie geht es euch?
  • Es geht uns gut.
  • Bis bald, Erich! Bis bald, Hannelore!
  • Bis dann, Dietrich!

© 2013 wikipage.com.ua - wikipage.com.ua |